Einsatz in der Praxis

  • Einzelplatz

    Ganz klassisch: Eine Therapeutin als einzelner Benutzer mit einem PC, Apple, Laptop oder Tablet. Nach der Installation befindet sich das Programm genau in diesem Zustand.
    Der erste Benutzer ist im Programm als Administrator angelegt. Er hat besondere Rechte, zB kann er eine Praxisgemeinschaft mit Kolleginnen einrichten.

  • Mehrplatz

    Eins, zwei, ..viele! Das sind mehrere Einzelplätze auf nicht mit einander verbundenen Computern.
    Die PCs können sich an unterschiedlichen Orten befinden, zB zu Hause und in der Praxis. Die Daten kommen immer mit der Therapeutin mit, auf externer Festplatte, USB-Stick, SDCard, ...

  • Einzelplatz - Praxisgemeinschaft

    Ein Computer - Und schon eine Praxisgemeinschaft! Das kann auf zwei Arten erreicht werden:

    • Im Programm die Therapeuten einrichten:
      Zusammenarbeit ist möglich bei Adressdaten, Patientenstamm und Terminkalender;
      Jede Therapeutin meldet sich mit ihrem Benutzer/Passwort an. Das ist gleichzeitig nebeneinander möglich. Das Programm des Kollegen muss nicht geschlossen werden, wenn sich die Kollegin anmelden will. Dennoch wird's eng werden zugleich auf derselben Tastatur...  ;-)
    • Im Windows die Benutzer einrichten:
      Jeder Therapeut hat seinen eigenen Arbeitsbereich. Die Daten sind vollkommen voneinander getrennt.
    Hinweis: Mit "Benutzer" sind letztlich immer Therapeutinnen gemeint! Sie müssen sich, um das Programm im vollen Umfang nutzen zu können, im Verein registrieren. Mit einer Ausnahme: Die Sekretärin kann ohne Registrierung im Programm als Benutzer angelegt werden. Sie hat allerdings auch eingeschränkte Rechte im System.

  • Netzwerk - Praxisgemeinschaft

    Networking total! Mehrere Einzelplätze arbeiten in einem lokalen Netzwerk (LAN, WLAN) zusammen. Die Daten sind lokal im Netzwerk gespeichert.
    Ein verkabeltes Netz (LAN) ist einem Funknetz (WLAN) aus Gründen technischer Sicherheit vorzuziehen.

    Eine gängige Variante: Die Sekretärin arbeitet in der Anmeldung am Terminkalender und die Therapeutinnen in ihren Therapieräumen.

    Solche Netzwerke einzurichten, kann komplex werden. Wende dich bitte schon in der Planungsphase an unseren Support.

    Hinweis: Jede der teilnehmenden Therapeutinnen muss sich, um das Programm in vollem Umfang nutzen zu können, einzeln im Verein registrieren. Sie haben daher auch einzeln ihren jährlich individuellen Mitgliedsbeitrag zu bezahlen. Der Verein sieht keine Mitgliedschaft von Praxisgemeinschaften als Ganzes vor.

  • 1

Was brauchst du, um zu starten?

Hardware:
Windows-PC, Tablet
(Nicht Surface-Tablets mit Windows RT!)
Apple iMac, MacBook, Mac mini etc. mit Boot Camp
Netzwerk:
LAN, WLAN bei mehreren Arbeitsplätzen
Betriebssystem:
jedes Windows ab Windows XP Service Pack 3
Software:
Außer dem Windows ist keine weitere Software nötig.
Internet:
Internet ist nicht nötig. Die Daten werden lokal gespeichert.

Wie kommst du zu unserer Praxissoftware?

1.
Download des Setups
2.
Gewöhnlich startet die Installation nach dem Download automatisch;
wenn nicht, dann suche im Download-Ordner nach einer "SetupATS.exe".
3.
Erststart mit Einrichten der Anwendung
4.
Das Programm mit max 5 Patienten testen; für das Testen ist keine Registrierung nötig.
5.
Die Registrierung erfolgt online. Schicke uns dazu einen Registrierantrag über das Menü "Hilfe" >> "Registrierung".
Deine Registrierung muss persönlich durch unseren Support bestätigt werden.

 

Boot Camp für Apple

Unsere Software braucht zwar ein Windows-System als Grundlage, dennoch verwenden viele unsere Software problemlos auf einem Apple. Der Schlüssel dazu ist entweder Virtualisierung oder ein Dualboot-System.
Wir empfehlen Boot Camp:
-> kostenlos (bis auf Windows-Lizenz)
-> maximale Windows-Kompatibilität
-> beste Performance

Bei jedem Starten kann man sich dann bequem zwischen (Mac) OS X und Windows entscheiden.

Seit Mac OS X Leopard (2007) ist Boot Camp Teil des Betriebssystems. Es gibt sehr gute Video-Anleitungen zur Windows-Installation auf einem Mac mittels Boot Camp:

Installation ohne DVD-Laufwerk:

Installation mit DVD-Laufwerk:



Beachte bitte, dass für Boot Camp immer ein 64bit-Windows benötigt wird. Wir empfehlen die Installation von Windows 7. Dafür sind sehr günstige Lizenz-Keys im Netz zu finden.
Das dazugehörige Windows 7-Installationsmedium kann man sich unter diesem Link besorgen: http://www.chip.de/artikel/Windows-7-Neu-installieren-mit-kostenlosem-ISO-2_46353200.html

Service

Kooperationspartner Physio Austria
Wir sind Kooperationspartner des Bundesverbandes der PhysiotherapeutInnen Österreichs. Wenn du Physio Austria Mitglied bist, erhältst du unser Programm günstiger.

Kontaktiere uns

 @
Nur wer Fragen stellt, bekommt Antworten.

Kostenlose Hotline

Mo - Fr:
0800 bis 1200Uhr
1400 bis 1800 Uhr
Tel:
03382 / 555 02
Mobil:
0680 / 20 39 120